Tom, sag mal:

Was ist eigentlich Peoplefotografie?

professioneller Fotograf

“Menschen fotografieren”

Wenn du schon auf anderen Homepages oder Blogs von Fotografen warst, hast du den Begriff “Peoplefotograf” bestimmt schon mal gelesen oder gehört. Aber was ist damit eigentlich gemeint?

Und was soll das jetzt sein? Peoplefotografie?

“Heisst doch einfach, dass Menschen fotografiert werden oder?”
Viele die den Begriff zum ersten mal lesen denken: “Ok, Menschen fotografieren, klar!”. Aber irgendwie hört es sich nach allem aber auch nach nichts an.

Also keine Häuser, Landschaften und natürlich auch keine Tiere fotografieren. Und genau da liegt schon die kleine Schwierigkeit. Die Genres der Fotografie. Weil, …ein Portrait kann ich auch von anderen Lebewesen machen. Sogar von einer Firma können Portraits gemacht werden – Firmenportraits sind immens wichtig für Unternehmen.
Tiere, Pflanzen, was auch immer – fast alles kann portraitiert werden. 

Verschiedene Genres in der Fotografie

Es gibt viele verschiedene “Bereiche” in der Fotografie. Wie oben bereits erwähnt, ein sehr beliebter Bereich ist die Landschaftsfotografie. Klar, Landschaft und Natur ist fast überall zu sehen und läuft nicht weg (wie es bei People passieren kann :)). Früh morgens an einem See, wenn die Sonne langsam aufgeht … 

Der nächste wichtige Bereich der Fotografie ist die Tierfotografie. Wer kennst sie nicht, die niedlichen Katzenfotos oder die beeindruckenden Aufnahmen einer Walflosse die langsam im Meer verschwindet. 

Die Immobilienfotografie, jeder kennt sie. Spätestens wenn ich nach einem Hotel für die Ferien suche siehst du dir solche Fotos an. Eine sehr statische Fotografie. 

Foodfotografie ist ein Bereich der in den letzten Jahren ziemlich boomt. Jeder kann heute sein Abendessen oder sein morgendliches Müsli fotografieren und es posten. Oder das Bild für seine eigene Rezeptsammlung verwenden. Die allermeisten Restaurants beispielsweise nutzen diese Art der Fotografie.

Das sind nur ein paar Themenbereiche in der Fotografie. Alle auf ihre Art und Weise spannend. 

Aber auch diese haben ihre Unterkategorien. 

Schau dich doch mal bitte in deiner Wohnung um, was für Fotos hast du an der Wand hängen? Landschaft, Tiere, Architektur oder Portraits?

Ziele der (Grau-) Bereiche der Peoplefotografie

Bei der Portraitfotografie dreht sich alles um die zu portraitierende Person.
Um den Menschen vor der Kamera. Wer ist diese Person, was tut sie, wie fühlt sie sich, was für eine Geschichte erzählt sie in dem Foto? Diese Fotografie ist eine sehr persönliche und als Fotograf sollte man etwas die Geschichte des Menschen kennenlernen, um die Person wirklich so darzustellen wie sie wirklich ist. Einen introvertierten Menschen kann ich nicht auf einem Rummelplatz beim Tanzen fotografieren. Können schon, aber dann ist es nicht wirklich ein Portrait; eher ein Lifestyle-Shooting und die Persönlichkeit kommt nicht raus. 

Portrait = Peoplefotografie? Jaein. 

Es gibt, wie auch bei Landschafts-, Tier-Fotografie einige Unterbereiche – Sub-Genres. Und es ist wirklich wichtig, die einzelnen Themenbereiche zu benennen. Je nachdem benötigt es unterschiedliche Vorbereitungen und auch das Shooting gestaltet sich anders.

Es gibt das klassische Bewerbungsfoto, Newborn-, Hochzeitsfotos, es gibt die Aktfotografie, Lifestyleshootings oder ein Shooting während du dein Hobby oder Arbeit ausübst. Mit einem Haustier, dein Haus im Hintergrund und viele, viele Möglichkeiten mehr.

Die Peoplefotografie ist nur der Oberbegriff für das fotografieren von Menschen. 

Grau-Bereich: Es gibt die Produktfotografie am Menschen. Gehört auch diese zur Peoplefotografie? Wenn ich die neue Halskette, das neue Kleid oder die Uhr in den Mittelpunkt stelle?  Ganz ehrlich? Da verschwimmt das Ganze. Ich denke ja, auch das gehört zur Peoplefotografie.

Ein paar Beispiele wie vielfältig die Peoplefotografie ist.

Fashion-Fotografie

Die Fashionfotografie gehört, meiner Meinung nach zur Produktfotografie. Hier steht die Kleidung im Vordergrund. Die Person präsentiert die Kleidung “nur”. Oftmals helle, auf die Kleidung gut ausgeleuchtete Fotos, von unten nach oben fotografiert um das Produkt richtig schön dazustellen. Sehen klasse aus, also wenn du ein wunderschönes Kleid hast, eine neue Jacke, kommt eher das Fashion in Frage.

Beauty-Shots

Beauty-Shots, sind Fotos welche auf absolute “Schönheit”, Makellosigkeit eines Gesichtes ausgerichtet sind. Diese haben oft ein extravagantes Make-up und ein sehr spezielles Licht-Setup. Die Entwicklung, die Nachbearbeitung des Fotos dauert oft mehrere Stunden. Du kennst diese Bilder sicher aus Hochglanz Zeitschriften.

Der Headshot

Ich weiss, hört sich etwas martialisch an. Wird aber offiziell so bezeichnet. Es gibt sogar eine weltweit agierende, spezielle “Headshot-Crew” 🙂 Das hat nichts mit Kopfschüssen, Ego-Shooter Computerspiele oder sonst was zu tun. Gemeint ist eine spezielle Art von Portraits die nur das Gesicht, den Kopf und die Schulterpartie zeigen. Der Fokus liegt auf dem Gesicht, den Gesichtsausdruck, ohne grosses Make-up. Die Persönlichkeit soll herauskommen. Bewerbungsfotos sind ein klassisches Beispiel. Allerdings haben professionelle Headshots (im Gegensatz zu “Bewerbungsfotos”) noch etwas mehr zu bieten. Das Shooting dauert zwar etwas länger. Es soll noch sympathischer, vertrauenswürdiger, authentischer und professioneller wirken als ein Bewerbungsfoto von der Stange. Dafür wird ein bestimmtes Lichtsetting verwendet und die Kommunikation zwischen der Person und dem Fotograf ist hier immens wichtig.

Portraits in der Natur

Da ich selbst gern in der Natur bin, fotografiere ich natürlich auch gern in der Natur. Hier können unglaublich stimmungsvolle Fotos entstehen. Bei jedem Wetter, zu jeder Uhrzeit, bei jeder Location. Egal ob in den Bergen, an oder in einem See, auf einer Wiese, Wald, Wasserfall, Sonne, Sterne oder Regen, …. unendliche Möglichkeiten. Aber auch hier muss vorab besprochen werden was für Fotos entstehen sollten. Ganzkörper, Oberkörper, Headshots, …? Während dem Sport, z.B. auf einem Mountainbike, oder doch gemütlich auf einer Picknickdecke? Mystisch oder romantisch? Fast alles ist möglich.

Portraits in der Stadt

Beim Shoppen, Kaffee trinken in einer kleinen Gasse, im Frühling an einem Blumenstand oder im Winter bei Schnee in der Stadt einen Glühwein trinken. Oder du kannst im urbanen Setting deine neuen Kleider zeigen. Eine grosse Spielwiese. 

Portraits in Innenräumen

Hier fällt dir bestimmt das klassische Fotostudio ein. Aber es gibt auch ganz viele andere Möglichkeiten in Innenräumen zu fotografieren. Ich gebe zu, ich mag Studio. Ich mag s aber auch in Wohnungen zu fotografieren und (z.B. bei dir Zuhause) deine Wohneinrichtung mit zu nutzen. Wohnzimmer, Küche, …. 

Fotoshooting Uster

Zusammenfassend

kann man sagen, dass die Peoplefotografie ein sehr grosses Gebiet ist und verdammt viel Spass macht. Weil sie so abwechslungsreich ist und sie einem unendlich viele Möglichkeiten gibt.
Selbst wenn ich als Fotograf nur Personen in der Natur fotografieren würde, bieten sich unendliche Möglichkeiten.

Darum sage ich immer, “äussere deine Fotowünsche. Wofür möchtest du gern die Fotos?”. Wie das Genre dann genannt wird und wie solche Fotos am besten zum Ausdruck kommen, dass lass dann mein Problem sein.

Ich wollte in dem Blog Beitrag nur aufzeigen wie toll es ist mit Menschen zu arbeiten, Menschen zu fotografieren. Und was für Gedanken beim Fotografen in dem kreativen Prozess dazu gehören.

Also was ist jetzt Peoplefotografie? Egal wie, was oder wo…. alles hat ein gemeinsamen Nenner, nämlich DICH. Du als Mensch, du als Lifestyle, du als jemand der Mode präsentiert, du mit makelloser Schönheit, in der Natur, in der Stadt, Innenräume, wo auch oder wie auch immer. 

Nur der Mond ist das Limit.
Hmm, … auch nicht ganz richtig. Es gibt bereits Fotos von Menschen auf dem Mond 🙂

Ich hoffe es war interessant. Und wenn du Fragen, Anmerkungen hast. Schreibe mir einfach.

Bis bald wieder
Tom

P.S. Wenn du es noch nicht getan hast würde ich mich freuen wenn du meinen Newsletter abonnieren würdest – hier gehts zum Newsletter .
Hier wirst du auch von mir informiert wenn es einen neuen Blog Beitrag gibt.

Wenn dir der Beitrag gefallen über ich mich über ein teilen auf Facebook freuen.

Share on facebook
Facebook

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.