Neues Fotostudio in Uster

Neu? Nein, nicht ganz – aber für mich mehr Möglichkeiten 

Fotostudio Uster

Die Vorteile von einem Fotostudio liegen auf der Hand.

Wenn das Wetter, wie jetzt gerade, zum Herbst (und vor allem im Winter) immer kälter und stürmischer wird dann kann ein Fotostudio richtig gemütlich sein. Aber auch im Sommer entstehen in einem Studio ganz besondere Portraits, welche sich von einem Fotoshooting in der Natur, in der Stadt oder wo auch immer unterscheiden. Ausserdem ist in einem Studio alles da was man braucht – auch Kaffee 😉

Was sind also die Vorteile eines Fotostudios und gibt es nun ein neues Fotostudio in Uster?

Fotostudio

Inhalt

Vor- und Nachteile eines Fotostudios

Im Studio spielt das Wetter keine Rolle und das Fotoshooting kann zeitlich immer wie geplant durchgeführt werden. Die Wetterunabhängigkeit ist ein grosser Vorteil. Wenn das Wetter in der Natur oder in der Stadt – also draussen – mal nicht mitspielen sollte, muss ein neuer Termin gefunden werden und alles fängt wieder von vorn an.

Im Studio muss nicht nach einer geeigneten Location gesucht werden. Und Spaziergänger stören auch nicht. Es bedeutet also weniger Aufwand für alle.

Die Technik ist steht bereits vor Ort im Studio. Für Aussenaufnahmen müsste die Technik mitgenommen werden, was mit viel Aufwand verbunden ist. Auch wenn die Sonne scheint braucht es für Aussenaufnahmen immer wieder einen Blitz, Reflektoren, etc. 

Im Studio lässt sich die Lichtsituation besser steuern und der Zeitdruck ist auch viel geringer. Wenn ein Shooting an einem See zum Sonnenuntergang geplant ist, kann schon mal Stress aufkommen, weil die Sonne schneller weg ist als man denkt.  Auch Wolken beeinflussen das Licht, mal sind sie da, mal sind sie nicht da. Das kann schnell etwas Unruhe ins Shooting bringen.

Und, im Studio liegt der Fokus, ohne grosse Ablenkung, nur auf Dich. 

Du siehst, ein Studio hat Vorteile. Aber draussen in der Natur oder in der Stadt zu fotografieren macht auch wahnsinnig Spass.

Bisherige Fotoshootings im Studio

Es ist einfach so, dass ich für ein Fotoshooting im Studio, immer sehr weit fahren musste. Zum Teil bis zum Bodensee.
Wobei das Studio in Staad (St. Gallen) von Peter Sturn (fotoshooting.ch), in welches man sich einmieten kann, einfach alles hat was es braucht.

Es musste aber immer alles zeitlich koordiniert werden. Mit dem Kunden oder dem Model, mit Peter vom Studio und mit meiner Agenda. Das geht ja noch zu managen. Was mich aber wirklich gestört hat ist, dass für eine Stunde Shooting noch eine Stunde Hin- und eine Stunde Rückfahrt hinzu kommen. Die Fahrtzeit würde ich lieber in das Shooting stecken. Auch sind viele Kunden nicht bereit so weit zu fahren, was ich absolut verstehen kann.

Die Lösung?

Ein Fotostudio ganz in der Nähe

Fotoshooting Uster

Erstes Bild aus dem Fotostudio 

Also, neues FotoStudio in Uster? Nein, das nicht - aber ... !

Ich habe das Glück, dass es ein Fotostudio bei mir ganz in der Nähe gibt. Mit dem Fahrrad brauche ich keine 5 Minuten. Ich habe die Jungs, denen das Studio gehört, einfach angeschrieben und wir haben uns zum kennenlernen getroffen.
Was soll ich sagen, es passt einfach. Natürlich müssen wir uns koordinieren aber es ist jetzt viel einfacher als vorher. Schnelle, spontane Foto-Session sind ohne Probleme möglich. 
“Heute? 18:00 Uhr? Hast du Zeit? Klar, wir treffen uns am Studio. Ok, kein Problem.”

Auch für Kunden die nicht direkt in Uster wohnen und mit dem Auto kommen, kein Problem. Parkplätze sind vorhanden. Oder mit ÖV? Nur 7 Minuten Fussweg vom Bahnhof entfernt. 

Es ist also kein neues Fotostudio in Uster. Aber für mich einfach eine neue, super Möglichkeit ganz in der Nähe Fotoshootings zu machen. Und da freue ich mich tierisch drauf.

Natürlich gibt es auch weiterhin Shootings draussen in der Natur oder in der Stadt, oder wo auch immer. Macht ja auch ein Riesen Spass. Aber mit so einem Studio gibt es noch viel mehr Möglichkeiten.

 

 

Bis bald wieder
Tom

P.S. Wenn du es noch nicht getan hast würde ich mich freuen wenn du meinen Newsletter abonnieren würdest – hier gehts zum Newsletter 

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.